Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
AKTIVITÄTEN | Kultur - Historische Stätten | Aarburg | AARGAU

Festung Aaarburg

Die Stadt Aarburg im Kanton Aargau verdankt ihren Namen dem Aarefluss, der mitten durch die Stadt fliesst, und ihrer imposanten Burg. Genau kann heute niemand sagen, wann die Festung Aarburg genau erbaut wurde. Es wird angenommen, dass sie um das Jahr 1123 von den Grafen von Froburg gegründet wurde. Sicher ist jedoch, dass die Burg heute zu den Schweizer Baudenkmälern ersten Rangs zählt.

Die Geschichte der Festung Aarburg

Ende des 13. Jahrhunderts ging sie an die Habsburger über und dank des erwachenden Gotthardverkehrs kam Geld in die Kasse. Im Jahr 1415 übernahmen die Berner die Burg und bauten sie 1574/1575 und 1658/1673 zur Abwehr aus. Ziel war es, den bernischen Herrschaftsbereich zu verteidigen. Am 10. März 1798 zogen die Franzosen in Aarburg ein und eine Epoche ging zu Ende. Das Amt Aarburg wurde aufgehoben, ein neuer Amtsbezirk geschaffen. Im Jahr 1803, nach der Gründung des Kantons Aargau, fiel die Festung Aarburg in Staatsbesitz und diente zeitweise als kantonales Zuchthaus und Zeughaus. Ab 1893 wurde die Festung als Heim für straffällig gewordene Jugendliche genutzt. Seit 1988 beherbergt die Festung das Jugendheim Aarburg für männliche Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahren. 

Öffnungszeiten

Öffentliche Führungen durch die historischen Anlagen finden in den Sommermonaten jeden Samstag statt.
Besammlung ist um 14 Uhr im Innenhof der Festung. 

Preise

Erwachsene CHF 10.-
Jugendliche bis 16 Jahre gratis

Festung Aaarburg

Gemeinde Aarburg
Städtchen 37

4663 Aarburg

Telefon: 062 787 01 01

www.aarburg.ch

Mit dem Auto

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug

Festung Aaarburg

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!