Das Appenzellerland zu durchqueren geht doch viel besser, bei einer amüsanten Zugfahrt. Was für ein Glück, dass die Appenzeller Bahnen sich für ihre Gäste viele verschiedene Tagesausflüge ausgedacht haben. Folgende fröhliche Erkundungstouren stehen zur Verfügung: 

Bei den offenen Aussichtswagen der Appenzeller Bahnen können Gäste während den Sommermonaten durch die Appenzeller Dörfer und die beeindruckende Berglandschaft fahren lassen. Eine Fahrt mit dem nostalgischen Aussichtswagen B9 ist ein besonderes Erlebnis, bei dem sich tolle Fotomomente bieten. 

Zu Ehren des Geburtstags der Schweiz, dem Nationalfeiertag, können Touristen bei einem Ausflug inklusive Brunch ein feines Buffet geniessen. Da der 1. August Brunch in der Vergangenheit grossen Anklang fand, werden mittlerweile das ganze Jahr über Brunchfahrten organisiert. 

Liebhaber von Krimis und spannenden Ermittlungen werden beim Krimidinner ihre Freude haben. Mörder und Opfer sind Teil der Gruppe und alle Fahrgäste müssen eifrig ermitteln, um den Mörder zu schnappen. Während der Fahrt wird ein 3-Gänge-Menü inklusive Apèro und Dessert serviert.

Jass-Fans aufgepasst: Bei der Jassfahrt mit Schiedsrichter Daniel Müller geht es von Gossau nach Jakobsbad und weiter mit der Seilbahn auf den Kronberg, dort wird dann nicht nur gejasst, sondern auch geschlemmt. 

Bei den Fonduefahrten geht es weniger intellektuell, dafür gemütlich zu.  Auf dem Weg von Gossau über Herisau nach Appenzell gibt es erst einen Apéro und zurück ein Käsefondue. 

Für Gruppen bieten die Appenzeller Bahnen die "emol rondom" Tour, bei der das Appenzellerland auf einer Erlebnistour mit zwei Bergbahnen und dem Schiff erkundet wird. 

Ganzjährig. Je nach Aktivität

Je nach Aktivität

9200 Gossau SG

Kommentar