Ursprünglich ein Spital, was die Inschrift «Christo in pauperibus» über dem Eingang zum Innenhof bezeugt, beherbergt das Musée de l'Hôtel-Dieu in Porrentruy heute eine Ausstellung verschiedener Schätze des jurassischen Kulturerbes. Es gibt viel zu entdecken, entweder bei einem einfachen Besuch des Museums oder auf dem geheimnen Rundgang, einem aussergewöhnlichen Ausflug, der Sie in die dunkelsten Winkel des Hauptortes der Ajoie entführt.

 

Dauerausstellung
Neben zwei oder drei Wechselausstellungen, die jährlich vom Museum organisiert werden, ist es die imposante Dauerausstellung, die der Anlage die Ehre verschafft, zum Schweizerischen Inventar der Kulturgüter von nationaler Bedeutung zu gehören. Die hier gezeigten Werke umfassen einen Fundus an liturgischen Objekten der Gotik des 15. Jahrhunderts, ein Kupferstichkabinett, eine Sammlung antiker Uhren und zahlreiche weitere Werke wie Bücher und Manuskripte. Ein besonderes Highlight der Sammlung ist eine prächtige Apotheke aus Holz, die im Jahr 1846 durch den Schreinermeister Jean-Baptiste Carraz gefertigt wurde und rund 240 Behälter umfasst, die bis 1956 von Krankenschwestern für die Herstellung von Medikamenten benutzt wurden.

 

Januar bis Dezember
Dienstag - Sonntag 14 - 17 Uhr
Am 25., 31. Dezember und 1. Januar geschlossen

Erwachsene: CHF 6.-
AHV/IV/Student CHF 4.-
Kinder gratis (0-16 J.)

Grand Rue 5

2900 Porrentruy
Webseite:  www.mhdp.ch
Telefon:  032 466 72 72

Kommentar