Der Fischweg an einem der ertragsreichsten Seen der Schweiz ist aus einer Zusammenarbeit zwischen dem Verein "Fischweg am Bielersee" und der Fischerei- und Schutzorganisationen entstanden. Somit ist er der erste Fischlehrpfad der Schweiz. Der rund zwei Kilometer lange Uferweg startet in Ligerz und endet nach zehn Etappen schliesslich in Twann
Die Informationstafeln sind auf Deutsch und Französisch angeschrieben und bringen dem Besucher Themen rund um den Fisch und seinen Lebensraum näher.

Pedro – der schlauste Fisch vom Bielersee

Dabei spielt Pedro eine wichtige Rolle. Er ist der schlauste Fisch vom Bielersee und begleitet Sie auf dem Lehrpfad. Aber auch die lehrreichen Informationen über die Flora und Fauna am Bielerseeufer wecken Neugier. Mehr erfahren Sie auch zur Fischerei, denn nicht nur Fischers Fritz fischt frische Fische, sondern auch die einheimischen Berufsfischer.
Selbstverständlich können Sie den Besuch des Fischerwegs mit einem feinen Fischgericht in einer gemütlichen Gaststätte kombinieren, oder sie bummeln durch die schmalen Gassen der Winzerdörfer. Entdecken Sie die Vielfältigkeit dieser Region - und nicht nur unter Wasser. 

Kommentar