Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
  • Voegele-shoes
AKTIVITÄTEN | Natur - Gärten & Pärke | St-Imier | BERN

Chasseral-Teller

Der Regionalpark Chasseral lebt nicht nur von seiner Fauna und Flora, es wohnen und leben auch Menschen darin. In neun Berggasthöfen des Parks werden sogenannte «Chasseral-Teller» serviert. Mindestens vier Gerichte, zwei alkoholische und drei alkoholfreie Getränke müssen mit einer Hauptzutat direkt aus der Region produziert sein oder das Label «Jura bernois Produit du terroir» oder «Produit du terroir Neuchâtel» tragen.

La Genitaine, 1106 m.ü.M.
auf der Karte: Braten, Ragoût, Eintopf und Steak (je nach Lieferbarkeit) / vom Hof: Hochlandrindfleisch
geschlossen: Montag ab 18 Uhr bis Mittwoch / Mitte November bis Mitte Dezember
mit dem Auto: bis les Pontins, Zug: ab Biel oder La Chaux de Fonds bis Renan, 1h 20 min Fussmarsch bis zum Gasthaus
Picknick- und Spielplatz
Ort: Renan (L’Embossu), Kontakt: 032 963 14 96, michele.kiener@gmail.com

Métairie de Dombresson, 1410 m.ü.M
auf der Karte: kalte Platten (Fleisch und Käse), Meringues, Braten, Schinken
Verkauf ab Hof: Trockenwurst, Eier, Meringues, Rindfleisch
geschlossen von Mitte Oktober bis Mitte Mai
1 Schlafsaal mit 20 Betten, 15 Plätze zum Schlafen im Stroh
mit dem Auto: bis Neuenburg, mit dem Bus: bis zum Hotel Chasseral, 30 min Fussweg bis zum Gasthaus
Ort: Villiers (Massif de Chasseral), Kontakt: 032 751 20 10

Métairie des Plânes, 1289 m.ü.M.
auf der Karte: Fondue, kalte Platten (Fleisch und Käse), Schinken
geschlossen: Dienstag ab 18 Uhr und Mittwoch
Rollstuhlgängig
mit dem Auto: bis St. Imier - les  Savagnières, Bus: bis les Pontins (Métairie des Plânes), 15 min Fussweg bis zum Gasthaus
Ort: Villeret (Massif de Chasseral), Kontakt: 032 940 15 76, f.emery@metairies-des-planes.ch

Le Colis du Bas (BISON RANCH), 1196 m.ü.M.
auf der Karte: Büffelfleisch (ab Ende Oktober bis Juni)
Verkauf ab Hof: Büffelfleisch
geschlossen: Montag und Dienstag / Mitte März bis Ostern
26 Betten in zwei Schlafsälen
mit dem Auto: bis Orvin / Les Près-D’orvin, Bus ab Romont oder Biel bis Les Près-D’orvin (Le Grillon), 1h 10 min Fussweg bis zur Büffelranch
Ort: Nods (Les Prés-d’Orvin), Kontakt: 032 322 00 24, www.bisonranch.ch

Métairie du Bois Raiguel (Rägiswald), 1267 m.ü.M.
auf der Karte: Fondue, kalte Platten, Rösti mit Schinken, Berner Platte, (je nach Verfügbarkeit)
Verkauf ab Hof: Gruyère d’Alpage AOP Chasseral, Räucherschinken, Speck und Trockenwurst, Enzianschnaps sowie mit Molke angereicherte Metzgete-Produkte (je nach Saison)
geschlossen: Montag / 15. November bis 15. Mai
mit dem Auto: bis Orvin / Les Près-D’orvin, Bus: ab Romont oder Biel bis Les Près-D’orvin (Le Grillon), 1h 15 min Fussweg bis zum Gasthaus 
Ort: Cortébert (Massif de Chasseral), Kontakt: 032 489 19 53, bois-raiguel@hotmail.com

Métairie du Jobert, 1301 m.ü.M.
auf der Karte: kalte Platten (Trockenwurst und Käse), Fondue, Rösti mit Schinken und Salat, Metzgete (je nach Saison)
Verkauf ab Hof: Angus-Rindfleisch, Trockenwurst, Käse, Enzianschnaps
geschlossen: Dienstag (auf Anfrage offen für Gruppen) und Mittwoch
Rollstuhlgängig
mit dem Auto: bis Orvin / Les Près-D’orvin, Bus: ab Romont oder Biel bis Les Près-D’orvin (Bellevue), 1h 30min Fussweg bis zum Gasthaus
Ort: Orvin (Massif de Chasseral), Kontakt: 032 489 19 12,  www.jobert.ch

Métairie de Nidau, 658 m.ü.M.
auf der Karte: Sauerkraut, Beinschinken, Metzgete (je nach Saison) / vom Hof: Fleisch, Apfelsaft, verschiedene Schnäpse
geschlossen: Sonntag ab 17Uhr und Montag / 15 Tage im August / jeden letzten Sonntag des Monats / Weihnachten und Neujahr
mit dem Auto: bis Autobahnausfahrt Sonceboz-Sombeval, Zug: bis Sonceboz-Sombeval, 50 min Fussweg bis zum Gasthaus 
Ort: Sonceboz-Sombeval, Kontakt: 032 489 10 52

Portrait Naturpark

Um die natürlichen Lebensräume, das kulturelle Erbe und die Baudenkmäler der Region zu erhalten, wurde der Naturpark Chasseral geschaffen. Er liegt im Dreieck zwischen Neuchâtel, La Chaux-de-Fonds und Biel. Der Park ist kein Naturschutzgebiet, ist aber von der Schweizerischen Eidgenossenschaft sowie von den Kantonen Bern und Neuenburg anerkannt. Das Ziel des Naturparks ist es, zusammen mit der lokalen Wirtschaft das natürliche und kulturelle Erbe zur Geltung zu bringen und zu nutzen. Dem Trägerverein gehören 22 Gemeinden an und jeder der möchte, kann mit einer Mitgliedschaft den Verein unterstützen.

Öffnungszeiten

je nach Berggasthaus

Fête de la nature: 23. - 25. Mai 2014, Infos: Frau Aude Iseli, coordination@fetedelanature.ch, 032 720 08 40, www.parcchasseral.ch

Preise

je nach Konsumation

Fête de la nature:
Shuttledienst und Attraktionen kostenlos

Chasseral-Teller

Place de la Gare 2

2610 St-Imier

Telefon: 032 942 39 49

www.parcchasseral.ch

Mit dem Auto

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

je nach Berggasthaus, am Naturparkfest ist ein Shuttledienst organisiert

Mit dem Zug

Chasseral-Teller

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!