Mittelalter-Stadt St. Ursanne

SBB-Bahnhof Saint-Ursanne

Ein ehemaliges Kloster mit Kreuzgang, eine römische Basilika, eine Burg-Ruine, eine Vier-Bogen-Brücke und die in einer Höhle versteckte Sankt-Ursinus-Einsiedelei... die mittelalterliche Stadt steckt voller Sehenswürdigkeiten.

Bis heute bilden die drei Stadttore die einzigen Zugänge zur Altstadt. In einem davon, in der Porte Saint-Pierre, können Besucher die aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts stammende Turmuhr «La Berbatte» besichtigen. In den Gassen von St. Ursanne begegnen Sie auf Schritt und Tritt dem Mittelalter mit seiner reichhaltige Geschichte.

Entdecken Sie den Kreuzgang, die Arkaden laden zum Weitergehen ein, bis Sie zum Lapidarmuseum mit den alten Steinsarkophagen kommen von denen einige bis auf die Epoche von Karl dem Grossen zurückgehen.

Mittelalter-Stadt St. Ursanne


Place Roger Schaffter

2882 St-Ursanne
Telefon: 032 432 41 90
www.juratourisme.ch

Öffnungszeiten

Anmeldungen das ganze Jahr möglich beim Tourismusbüro

Preise

Geführter Rundgang, 1-1.5h

Gruppen bis max 25 Pers.: CHF 100.- bis 130.-

Rundgang-Kombi-Tarif 1.5h (Besichtigung der Altstadt und der unter dem Namen „La Berbatte“ bekannten historischen Turmuhr der Porte St-Pierre aus dem Jahr 1713)

Gruppen bis max. 15 Pers.: CHF 150.-

ancre formulaire review

Mittelalter-Stadt St. Ursanne

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!