Maison Cailler in Broc

ab Bahnhof Broc-Fabrique etwa zwei Minuten zu Fuss

Als Alexander Cailler, Enkel des Dynastiegründers François-Louis Cailler, im Jahre 1898 die Schokoladenfabrik in Broc errichtete, tat er dies aus gutem Grund: hier gab es einen Bach, der die nötige Energie lieferte und die vielen Kühe auf den Weiden garantierten Milch im Überfluss. Letzteres war besonders wichtig, sind doch die Cailler-Chocolatiers die anerkannten Erfinder der Milchschokolade.

Mit allen Sinnen durchs Maison Cailler

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1819 hat sich viel verändert, doch bis heute wird in der Schokoladenfabrik Maison Cailler in Broc im Kanton Freiburg der Erfindergeist der Pioniere aufrecht erhalten. Die Besucher können die verschiedenen Etappen der Produktion mit allen Sinnen nachvollziehen: frisch geröstete Kakaobohnen fühlen, den feinen Duft des kalt gepressten Mandelöls schnuppern und zum Schluss als Höhepunkt die Endprodukte im Munde zergehen lassen.

Es war einmal...

Der museale Teil im Maison Cailler erzählt die Geschichte des Unternehmens und dokumentiert die verschiedenen Etappen der Produktion. Die Besucher tauchen aber noch weiter in die Vergangenheit ein und erfahren, welche rituelle Rolle die Kakaobohnen bei den Azteken spielten. Zurück in der Gegenwart, können Möchtegern-Chocolatiers in Workshops die Welt des Temperierens, Conchierens und der Ganache kennenlernen.

Maison Cailler in Broc

1636 Broc
www.cailler.ch

Öffnungszeiten

April bis Oktober
täglich von 10 bis 18 Uhr
November bis März
täglich von 10 bis 17 Uhr

Geschlossen am 1. Januar und 25. Dezember
Letzter Ticketverkauf eine Stunde vor Schliessung

Preise

Erwachsene CHF 15.-
Studenten/AHV CHF 12.-
Kinder bis 16 Jahre gratis

ancre formulaire review

Maison Cailler in Broc

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!