Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
  • Voegele-shoes
AKTIVITÄTEN | Kultur - Kulturorte | Baden | AARGAU

Museum Langmatt – Baden

Als der Ingenieur Sidney William Brown (1865-1941) und Jenny Sulzer (1871-1968) im Jahre 1896 heirateten, wurde ein wichtiges Kapitel Schweizer Industriegeschichte geschrieben. Jenny Sulzer stammte aus dem Hause des führenden Winterthurer Industrieunternehmens, und Brown sollte Teil einer das Land prägende Ingenieur-Dynastie werden. So nebenbei wurde das Ehepaar auch zu wichtigen Kunstsammlern.

Auch Schweizer Maler
Die heute der Öffentlichkeit zugängliche Sammlung umfasst bedeutende Werke der französischen Impressionisten: Camille Corot, Eugène Boudin, Edgar Degas, Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir, Camille Pissarro, Alfred Sisley, Paul Cézanne und Paul Gaugin und andere mehr. In zwei Räumen, welche ausschliesslich dem 18. Jahrhundert gewidmet sind, finden sich auch Schweizer Maler wie Jean-Honoré Fragonard, Antoine Watteau und Salomon Gessner.

Französischer Lebenstil
Die um 1900/01 erbaute Villa Langmatt beherbergt nicht nur Gemälde, sondern ist gleichzeitig auch ein Wohnmuseum. Die Bilder, das französische Mobiliar sowie seltene Sammelobjekte wie ostasiatische und europäische Keramiken und Teppiche zeigen wie es sich in einer kultivierten Industriellenfamilie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts so lebte.

Öffnungszeiten

Museum
Di-Fr: 14-17 Uhr
Sa&So: 11-17 Uhr
Cafeteria
Di-Fr: 12-17 Uhr
Sa&So: 10-17 Uhr

Preise

CHF 12.-/ermässigt: CHF 10.-
Eintritt bis zum 18. Altersjahr: gratis
Gruppen ab 10 Pers.: CHF 10.- pro Pers.

Museum Langmatt – Baden

Römerstrasse 30

5401 Baden

Telefon:

www.langmatt.ch

Mit dem Auto

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

SBB Bahnhof Aargau, Bus 9 o. ca.10 Min. Fussweg, Beschilderung Langmatt folgen, in der nähe von Grand Casino Baden, Kurtheater und Hotel Du Parc

Mit dem Zug

Museum Langmatt – Baden

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!