Die mehr als 200 Läufer, die jeweils rund um den Wägitalersee im Kanton Schwyz speeden, sehen wahrscheinlich kaum etwas von der Schönheit dieses Stausees. Denn nur Gemächlichkeit lässt erahnen, wo die 200 Höhlen in der Bergkette versteckt sein könnten. Oder wie es einst 90 Meter unter der heutigen Wasseroberfläche ausgesehen haben muss. Wenn Sie bei tiefem Seewasser-Stand den Kirchturm des alten Dorfes Innerthal vergeblich suchen: er wurde weggesprengt.

Reiches Angebot am Wägitalersee

Über die Region hinaus bekannt ist der markante Kletterberg Bockmattli. An dessen senkrechten Kalkwänden toben sich während der wärmeren Monate die Kletterer aus. Am Seeufer sind aber auch die Fischer, Jogger, Skater, Biker, Wanderer und Wasserratten zu Gast, die diese trotz technischen Ursprungs natürliche Umgebung für sich nutzen. Wer lieber fährt als läuft, lässt sich mit der Kutsche um den Wägitalersee fahren (telefonische Anmeldung erforderlich).

Mit Kinderwagen und Rollstuhl um den Wägitalersee

Zur während ihrer Bauzeit stärksten Staumauer der Welt – welche den Wägitalersee erst zu dem machte, was er heute ist – führt ein Waldlehrpfad mit einer Hütte für Imbiss oder Picknick. Der Rundgang führt weiter zu einer Sägerei, zum Restaurant Au am Seeende, zur Hundslochquelle, durch verstreute Bauernhöfe und am Restaurant Oberhof vorbei zurück ins Dorf. Im Gasthaus Stausee werden zum Stausee-Bau und zu aktuellen Themen Ausstellungen organisiert.

Gasthaus Stausee
Seestrasse 3

8858 Innerthal
Telefon:  055 446 12 79

Kommentar

ancre formulaire review

Wägitalersee im Innerthal

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!