Mit dem Museumspreis des Europarates 2019 erhielt das Berner Museum eine der wichtigsten europäischen Auszeichnungen überhaupt. Zudem heimste die selbst entwickelte Ausstellung "Sounds of Silence" ganze fünf Preise ein: für die Gesamtausstellung, für die Klanglandschaft, für die Szenografie und gleich zweimal für das Plakat. Die Besucherzahlen geben den Fachjuries recht: Insgesamt 115'664 Personen besuchten 2019 das Museum für Kommunikation, ein neuer Rekord und 11'000 Personen mehr als im Vorjahr.

Spannende Ausstellungen im Museum für Kommunikation

Neben der spannenden Dauerausstellungen stossen auch die Wechselausstellungen auf grosses Publikumsinteresse. Aktuell beschäftigt sich des Museum für Kommunikation in der Ausstellung "Schweinehunde und Spielverderber" mit dem Thema Hemmungen. Im April kommt dazu die Videoinstallation "Death and Birth in My Life".

Kommentar