Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
NEUIGKEITEN | Tiere - Zoo | Zürich | ZÜRICH

Sieben Affenbabys im Zoo Zürich

Die sieben jungen Affen sind alle dieses Jahr zwischen Mai und September geboren. Zum Teil tragen sie noch ihr schwarzes Babyfell. Im Semien Gebirge im Zoo Zürich vertreiben sie sich die Zeit mit ausgelassenem Spiel und wildem Treiben. Das ist aber nicht nur Spass: Die Dscheladas leben in ihrer Heimat in Äthiopien in schroffen, steil abfallenden Felswänden und die Jungtiere müssen lernen, sich hier sicher zurechtzufinden.

Männchentausch im Zoo Zürich

Der Nachwuchs ist das Resultat des "Männchenwechsels" vor zwei Jahren. Die Dscheladas leben in grossen Gruppen, die in Harems organisiert sind. Ein erwachsenes Männchen führt jeweils einen Harem mit etwa drei bis 20 Weibchen mit ihren Jungen an. In der Natur können die Haremsführer ihre Position für etwa fünf bis sechs Jahre halten – danach werden sie von jüngeren Rivalen verdrängt. Im Zoo wird dieses Verhalten imitiert, indem Männchen aus verschiedenen Institutionen ausgetauscht werden.

Zuzug von Dula, Elloi, Matuko und Maliik

So kamen 2016 die Männchen Dula und Elloi aus dem Zoo von Edinburgh sowie Matuko und Maliik aus Cerza in Frankreich nach Zürich. Elloi und Dula haben je einen Harem etabliert, die jüngeren Männchen Matuko und Maliik haben sich dem grösseren Harem von Dula angeschlossen. 

Kreiert am 18 Okt 2018 - Aktualisiert am 18 Okt 2018

Sieben Affenbabys im Zoo Zürich

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!