Kunst im Bahnhof

Mein Favorit

"GaiaMotherTree" ist eine fröhlich anmutende, baumartige Skulptur aus bunten Baumwollbändern, die sich 20 Meter hoch bis zur Decke der Bahnhofshalle ausbreitet. Das Werk kann betreten werden, im Innern finden Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene mit Musik, Vorträgen und Führungen statt. Die Fondation Beyeler stellt das Werk mitten im Bahnhof Zürich aus. 

Organische Materialien und sinnliche Strukturen

Der "Baum" besteht aus Baumwollbändern, die komplett von Hand gefärbt und zusammengeknüpft wurden. In tropfenförmigen Anhängern verbreiten Gewürze ihren Geruch. Der Erschaffer des Werkes, Ernesto Neto, ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler. Er beschäftigt sich mit Spiritualität, Humanismus und Ökologie, und benutzt oft organische Materialien, um sinnliche, transparente Werke zu schaffen. Die Skulptur ist noch bis Ende Juli in der Bahnhofshalle in Zürich zu finden. 

ancre formulaire review

Kunst im Bahnhof

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!