Im Zoo Zürich beginnt die Saison der Pinguinparade

Mein Favorit

Des einen Leid, ist des anderen Freude: die Königspinguine im Zoo Zürich freuen sich über die niederen Temperaturen, die Herbst und Winter mit sich bringen. Sie haben mit den Humboldtpinguinen die Plätze getauscht und sind seit Kurzem wieder in der Aussenanlage zu Hause. Die Humboldtpinguine – die es gerne etwas wärmer mögen – sind derweil in die Innenanlage gezogen. Es kann wieder losgehen mit der Pinguinparade!

Falls das Wetter mitspielt, sprich es kälter als 10 Grad ist, machen sich die Königspinguine um 13.30 Uhr mit den Tierpflegern auf zur Pinguinparade, einen kurzen und freiwilligen Spaziergang durch den Zoo. In der Aussenanlage findet ausserdem täglich um 10.30 und 15.45 Uhr eine öffentliche Fütterung sowie am Mittwoch-, Samstag- und Sonntagnachmittag eine Tierpräsentation statt.

Da Königspinguine aufgeweckte und neugierige Zeitgenossen sind, nehmen sie die Einladung zur Pinguinparade meist gerne an. Besucher dürfen an der Parade mitlaufen, müssen allerdings etwas Abstand halten. Ob der Spaziergang durchgeführt wird, darüber gibt die Webseite des Zoo Zürichs (www.zoo.ch/pinguinparade) Auskunft.

ancre formulaire review

Im Zoo Zürich beginnt die Saison der Pinguinparade

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!