Saas-Fee verkauft Skipässe mithilfe von Crowdfunding

Die freie Ferienrepublik Saas-Fee ist immer für eine Überraschung gut. Die autofreie Wintersport-Destination setzt nun auf das Crowdfunding-Prinzip für die Skipässe der aktuellen Saison. Kommen bis zum 27. November 2016 99'999 Bestellungen für eine Saisonkarte zusammen, gilt der Preis von CHF 222.- pro Karte. Die Tickets für die Wintersaison 2016/17 können ab sofort auf der Website www.we-make-it-happen.ch bestellt werden. Auch hier gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Wer sich bereits bis zum 6. November registriert, erwirbt die Karte bei erfolgreicher Aktion für CHF 211.-. Eine Junior-Saisonkarte für junge Schneesportler zwischen 6 und 15 Jahren kann für CHF 177.- erstanden werden, während Kinder bis zum fünften Lebensjahr kostenlos über die Pisten flitzen. Hartgesottene Saas-Fee-Fans können die WinterCard auch gleich für drei Jahre, CHF 588.- oder 15 Jahre, CHF 2'999, bestellen. Kommen die gewünschten 99'999 Registrierungen nicht zusammen, verfallen die Preise und es gelten die üblichen Sätze. 

ancre formulaire review

Saas-Fee verkauft Skipässe mithilfe von Crowdfunding

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!