Iglu-Weltrekord in Zermatt

Mein Favorit

11 Tage respektive 2000 Stunden sowie 1387 Schneeblocks brauchten die wetterfesten Jungs zweier Bau-Teams, um das Rieseniglu oberhalb von Zermatt im Skigebiet Gornergrat fertigzustellen. Einkalkuliert waren zwei Wochen gewesen. Aus der ambitionierten Idee ist ein grosses Iglu geworden: 12,9 Meter Durchmesser und eine Innenhöhe von 9,92 Metern, das sind die Masse des weissen Schwergewichts.

Rekordrichterin bestätigt Weltrekord
Am 30. Januar war es auch offiziell soweit. Rekordrichterin Seyda Subasi-Gemici von Guinness World Records™ nahm das Bauwerk in Augenschein und bestätigte den offiziellen Weltrekord sowie den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Ausstellung im Eis
Das Weltrekord-Iglu ist zugleich höchst gelegener Showroom der Welt: Zu sehen sind ein Volvo XC90 des Sponsoring-Partners Volvo, Eisskulpturen, Bilder zur 20-jährigen Geschichte der Iglu-Dörfer und eine Dokumentation über das Projekt „Weltrekord“.

Herausforderer sind gefordert
Der Bau der Rekord-Iglus auf 2727 Metern über Meer war sorgfältig geplant worden. Trotzdem mussten die Teams einigen Herausforderungen trotzen: Schneestürme, Minustemperaturen, die man sich lieber nicht vorstellen möchte, Schichtarbeiten bei Tag und Nacht. „Jetzt sind wir sehr zufrieden und stolz, den Weltrekord geschafft zu haben“, sagt Chef Adrian Günter. Und was bleibt uns zu sagen? Eigentlich nur: Hut respektive Mütze ab! Und: Freizeit.ch gratuliert herzlich zum geglückten Weltrekord!

Wo: Zermatt, Rotenboden, Skigebiet Gornergrat
Wann: Geöffnet täglich zwischen 10 und 17 Uhr
Preis: Der Besuch des Weltrekord-Iglus ist gratis

Weitere Infos zum Weltrekord-Iglu sind auf der Webseite der Iglu-Dörfer zu finden

ancre formulaire review

Iglu-Weltrekord in Zermatt

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!