Aufgrund der aktuellen Situation ist die Veranstaltung abgesagt.

Der lustige Osterbrauch am Ostersonntag geht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Schon damals traf man sich zum traditionellen Eiertütschen in der Bundeshauptstadt und erkor den absoluten Eiertütsch-König. 

Der Wettbewerb

Das Prinzip des Wettkampfs ist simpel: Besucherinnen und Besucher bringen ihre eigenen bunt bemalten Eier mit, vor Ort werden keine Eier verkauft. Wer das Ei des Gegenübers kaputt schlägt, darf es behalten oder im umgekehrten Fall, muss er es wohl oder übel hergeben! Ziel ist es, möglichst viele Eier zu zerschlagen! Mitmachen können alle – von Gross mit Stock bis Klein mit "Nuggi"!

Wo: Kornhausplatz in Bern
Wann: Ostersonntag, 12. April 2020, ab 10 Uhr
Preis: Gratis, Eier selber mitbringen

Kommentar