«Bienen mit allen Sinnen erleben» heisst der Titel der Ausstellung im Agrarmuseum Burgrain bei Alberswil. An den verschiedenen Themeninseln ist dann erst einmal Sehen und Tasten gefragt. Sie lernen anschaulich, was am Waldhonig so speziell ist, wie sich Bienen vor Krankheiten schützen oder wer im Bienenvolk für die Architektur zuständig ist.

Degustationen an der Honig-Bar
An der Honig-Bar kommen dann auch der Geruchs- und der Geschmackssinn zum Zuge. Hier können Schleckermäuler einmal so richtig zuschlagen und Bienen-Interessierte nach Herzenslust fachsimpeln. Von welchen Blüten stammt wohl dieser dunke, würzige Honig? Warum ist eine andere Sorte golden und flüssig und wieder eine andere weiss und fest?
 
Schau- und Lehrbienenstand
Beim Schau- Lehrbienenstand brummt Ihnen schliesslich, nein, nicht der Kopf, es brummt in den Ohren. Vor Stichen geschützt, können Sie hier ungestört dem Treiben der Bienen und dem Imker bei der Arbeit zuschauen. Und wenn Sie Glück haben, werden Sie sogar von der Bienen-Königin zu einer Audienz gebeten.

Mi – Sa: 14 – 17 Uhr
So & Feiertage: 10 – 17 Uhr

Einzel-Eintritt: 9.–
reduzierter Preis für AHV/Lehrlinge/Studenten/Jugendliche (6-16 Jahre), kollektiv ab 10 Personen: 6.–


Burgrain 20

6248 Alberswil

Kommentar