Das höchstgelegene, ständig bewohnte Dorf Europas heisst Juf und liegt auf 2126 m. ü. M., im Bergtal Avers. Rund 30 Bergbauern leben hier das ganze Jahr über und trotzen den harten Lebensbedingungen. Das urgemütliche Gasthaus im Walserdorf ist die ideale Bleibe für alle, die diesem stillen Bergtal mit seiner atemberaubenden Natur mehr als nur eine Stippvisite machen wollen.

Nachtskifahren und Racletteplausch
Das Skigebiet Avers besteht aus zwei Bügelliften und einem Pony-Übungslift für die Kinder. Rund die Hälfte der insgesamt acht Pistenkilometer ist den erfahrenen Skifahrern vorbehalten. Die Skischule Avers bietet jeden Tag Gruppen- und auch Einzelunterricht an. Am Cavetta-Lift kann bei guter Witterung jeweils mittwochs bis nach 22 Uhr Ski gefahren werden. Nachher lockte der Raclette-Plausch in der neuen Skihütte.

Winterwandern, Langlauf und Skitouren
Im Avers finden aber nicht nur Pistenfahrer und Snowboarder ihr Glück. Das Gebiet ist ein weitherum bekanntes Skitourengebiet mit nicht weniger als 20 attraktiven Routen. Auch die Winterwanderer (vier beschilderten Pfade) und Langläufer (10 km Loipen) finden hier ihr Glück. Im übrigen eignet sich die Strass zum Calle di Lei bestens als Schlittelpiste.

Gästeinformation Viamala
Bodenplatz

7448 Juf
Webseite:  www.viamala.ch

Kommentar