Ab dem 2. November bis vorläufig 30. November 2020 bleibt der Europa-Park aufgrund der neuen Massnahmen in Deutschland geschlossen.

Mit der Bahn in zwei Stunden zum Europa-Park – ab dem 13. Dezember 2020 ist dies von verschiedenen Schweizer Bahnhöfen aus möglich. Ab dann hält der EuroCityExpress Frankfurt-Mailand künftig auch in Ringsheim und befördert die Besucher aus der Schweiz bequem zum Europa-Park und wieder nach Hause. Von Zürich und Bern aus dauert die Anreise mit der Bahn rund zwei Stunden.

Umweltfreundliche Anreise nach französischem Vorbild

Laut Umfrage unter den Besuchern reisten im Jahr 2019 rund drei Prozent der Gäste mit dem Zug in den Europa-Park. Mehr als 45% konnten sich jedoch eine Anreise mit dem Zug vorstellen, insofern diese bequem und praktikabel sei. Zum Vergleich: Durch die direkte TGV Anbindung kommen rund 60% der Besucher mit dem Zug ins Disneyland Paris. Umso mehr freut sich Europa-Park Inhaber Roland Mack, dass es endlich gelang, auch Fernzüge aus der Schweiz am nahgelegenen Bahnhof Ringsheim anzubinden.

Direkte Verbindung aus der Schweiz

In der Schweiz kooperiert der Europa-Park mit dem Partner SBB/RailAway. In den verkauften Bahntickets ist neben der Reise zum Bahnhof Ringsheim/EuropaPark auch der Bus-Transfer an den Parkeingang oder zur Wasserwelt Rulantica inbegriffen. In der Schweiz gibt es direkte Verbindungen in Brig (13.19 Uhr), Visp, Spiez, Thun, Bern (14.36 Uhr), Olten und Basel SBB (15.38 Uhr). Ankunft in Deutschland ist um 16.40 Uhr. Eine Rückfahrtmöglichkeit gibt es täglich ab 9.55 Uhr, so dass der Ausflug mit einer Übernachtung in deinem der sechs Park-Hotels kombiniert werden kann.

Kommentar