Das Schweizer Freizeitportal für die ganze Familie
  • In Zusammenarbeit mit
  • Logo MySwitzerland
  • Logo Swiss Milk
  • Voegele-shoes
AKTIVITÄTEN | Kultur - Museen | Zug | ZUG

Fischereimuseum – Zug

Bereits seit 1883 wird im Erdgeschoss des Gebäudes der Laich von Felche, Rötel, Hecht und Forelle erbrütet. Diese Schaubrutanlage ist einer der Anziehungspunkte des Museums. Gross und Klein geraten ins Staunen, wenn sie in den Fischbrutgläsern live die Entwicklung vom Ei zum Kleinfisch verfolgen können.

Einbaum-Kanu
Ein Stock höher befindet sich der eigentliche Museumsraum. Hier wird anhand verschiedenster Objekte aus aller Welt die Geschichte der Fischerei dokumentiert. Die Besucher fühlen sich unvermittelt in die Zeit um 1900 zurückversetzt. Prunkstück ist wohl das komplette ausgerüstete Einbaum-Kanu.

Petri Heil!
Unter dem Dach schliesslich wird die eigentliche Technik des Fischens ins Zentrum gesetzt. Hier erfahren die Besucher wie mit Reusen, Netzen und Angeln umgegangen werden muss, will man am Abend nicht vor leeren Tellern sitzen. Nach dem Museumsbesuch können Sie die erworbenen Kenntnisse gleich im vor der Türe liegenden Zugersee testen – Petri Heil!

Öffnungszeiten

3.Mär.-13.Mai
Sa-So: 11-15 Uhr
Gruppenführungen auf Voranmeldung

Preise

Fischereimuseum – Zug


Untere Altstadt 14a

6301 Zug

Telefon: 041 710 36 34

www.fischereimuseumzug.ch/

Mit dem Auto

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

SBB Bahnhof Zug, Bus bis Haltestelle Kolinplatz

Mit dem Zug

Fischereimuseum – Zug

Bewerten Sie diesen Eintrag

Danke für Ihre Bewertung!